Winterschnatgang der Männer

Wenn die Temperaturen fallen, fühlen sich die immertreuen Männer bewogen den warmen Herd zu verlassen und in die Natur zu flüchten. Frank Ahrens, Ingbert Dux und Matthias Schulze luden daher zu einem winterlichen Schnatgang ein. Die hohe Beteiligung war sehr erfreulich.

Nachdem sich die Schützen an der Schießhalle getroffen hatten, ging es mit dem Bus erstmal nach Reelkirchen. Hier wurde sich mit Proviant eingedeckt, danach ging es über Herrentrup und Wehren nach Höntrup. Auf halben Wege wurden von unseren Rottschwestern noch kleine Snacks vorbeigebracht, damit niemand hungrig durch die Wälder streifen müsse. Am Ziel angekommen, kehrte man in den „Alten Krug“ ein und stärkte sich mit einer Wildplatte. Nachdem alles Wild vertilgt war, ging es dann in kleinen Gruppen zurück nach Blomberg.

Der Dank, der Wandergruppe des 9. Rottes gilt den drei Schützen für die Vorbereitung und die Durchführung des Schnatgangs.