Jahreshauptversammlung des ABS

Am Freitag, den 07.03.14 fand die Jahreshauptversammlung des Alten Blomberger Schützenbataillons in der Schießhalle statt. Auch die Schützen des Immertreurottes waren mit einer Abordnung vertreten und lauschten den Punkten der Tagesordnung. Für einen Schützenbruder gab es eine besondere Überraschung: Das ehemalige ABS-Vorstandsmitglied und Ehrenhauptmann im 9. Rott Ernst Tappe durfte sich über eine Auszeichnung freuen.

imag0183

Der Hauptmann wurde für die 50 Jahre geehrt, die er als Offizier bzw. Ehrenoffizier im ABS dient. Ernst hat viele Jahre im ABS-Vorstand mitgearbeitet und hat sich hier durch seinen Einsatz sehr verdient gemacht. Nach dieser Zeit verstärkte durch seine häufige Anwesenheit wieder die Reihen des 9. Rottes. Auch die Schützen des Immertreurottes danken ihrem Schützenbruder für seinen langjährigen Einsatz.

 

 

Den offiziellen Teil begann Oberst Peter Begemann mit dem Verlesen der Schützen, die im vergangenen Jahr von uns gegangen sind. Danach eröffnete er die Versammlung und wir ließen das wunderbare Schützenfestjahr 2013 nochmal Revue passieren. Hierauf folgte ein Ausblick auf das Jahr 2014 in dem erneut mit den Schützenfesten in Großenmarpe und Hannover, sowie dem Oktoberfest in Warburg einige Highlights auf uns warten. Danach folgte ein Bericht aus der Sportschützenabteilung. Hier berichtet der Vorsitzende Rainer Schramm von den Erfolgen und zeigt damit auch dass auch das sportliche Bein des ABS fest auf dem Boden steht. So stellen unsere Sportschützen derzeit 4 Kreismeister und einen Lippischen Meister.

 
Nach Schramm geht es an die harten Zahlen.Finanzschäffer Oberleutnant Marc Lörcher präsentiert uns die Buchführung des Bataillons des vergangenen Jahres mit übersichtlichen Folien. Auch die Zahlen sind solide und nach einer ausführlichen Prüfung durch die Kassenprüfer wird dem Vorstand bei einer Enthaltung Entlastung verschafft und somit die Arbeit für 2014 ermöglicht. Danach kamen die Ehrungen und für das gemeinsame Foto sämtlicher geehrter Schützen wurde eine Pause eingelegt. Hier konnten die Schützenbrüder ein bisschen quatschen und sich von dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Blomberg bespaßen lassen. Danach ging es weiter mit den Wahlen, die dieses Jahr schnell gegegessen war. Es gab nur die drei Kassenprüfer zu bestimmen und hier wurden einstimmig die alten Kassenprüfer Karl-Heinz Heißenberg, Bernd Laakmann und Oliver Stohlmann bestätigt. Im Punkt „Verschiedenes“ berichtete uns der Oberst noch von Anschaffungen, die das Bataillon für 2014 noch tätigen wollte und erklärte diese genauer.

Ansonsten verging der Abend ohne große Vorfälle und somit kann auch aus Bataillonssicht das Vereinsjahr 2014 mit voller Kraft beginnen.