Das 9. Rott startet ins Jahr 2016

Traditionell war die Jahreshauptversammlung die erste gemeinsame Veranstaltung der Schützen des neunten Rotts im Schützenjahr 2016. Im offiziellen Teil berichtete Leutnant Marcus Pansegrau von den Vorgängen des vergangenen Jahres, Frank Ahrens fasste das Schießjahr mit den einzelnen Turnieren kurz zusammen und Kassenwart Matthias Schulze und Kassenprüfer Andre Brand konnten vermelden, dass die Kasse sehr gut geführt wurde und der Kassenbestand solide ist.

Neben dem Rückblick auf das Schützenfest Jahr 2015 und dem Ausblick auf das Jahr 2016 ging es vor allem, um eine wichtige personelle Veränderung in den Reihen der Schützen. Nach vielen Jahren des engagierten Dienstes übergibt Matthias Schulze den Posten als Kassenwart an Knut Winkelmann. Es wurde deutlich, dass sich Matthias in diesen Jahren sehr verdient gemacht hat und sein Nachfolger in große Fußstapfen treten muss. Natürlich bleibt er dem Rott als aktiver Schütze erhalten. Der Rottvorstand hat unter dem letzten Tagesordnungspunkt an die anwesenden Schützen appelliert, dass die Beteiligung an den Rottveranstaltungen in Zukunft gesteigert werden muss.

Nach dem offiziellen Teil konnten sich die Schützen beim ersten Schießen des Jahres messen und ausgiebig am reichlich gedeckten Buffet bedienen. Es wurde noch in gemütlicher Runde über die Punkte des Abends diskutiert und sich auf die Herausforderungen des kommenden Jahres vorbereitet. So verging der Abend sehr zügig und die Schützen freuen sich bereits auf die gemeinsamen Aktivitäten des kommenden Jahres.